Wie wir unser höchstes Potenzial leben

Bereits lange bevor es Navigationsgeräte gab, dienten die Sterne den Seefahrervölkern als Orientierungshilfe um die eigene Position bestimmen, ihren Kurs zu halten und ihr Ziel zu erreichen. Der Polarstern dabei ist einer der wichtigsten Orientierungspunkte am Nachthimmel: als Fixstern verändert er seine Position nicht und alle anderen Sterne drehen sich im Laufe der Nacht um ihn herum. Als hellster Stern in seiner Umgebung ist er leicht zu finden und weist zuverlässig nach Norden.

Unser Leben und unsere Arbeit werden immer komplexer und verändern sich ständig

Seit der Zeit der Seefahrer hat sich in unserer Welt einiges verändert. Unser Leben und unsere Arbeit werden immer komplexer und verändern sich ständig. Unsere Welt befindet sich im Wandel und wir sind mitten in einem politischen und gesellschaftlichen Umbruch. Agile Arbeitswelt, Klimawandel, künstliche Intelligenz und eine schlechtere Wirtschaftslage durch Nullzinspolitik sind nur einige der aktuellen Themen. Doch zugleich haben mehr Möglichkeiten, als wir nutzen können und mehr Freiheit als alle Generationen vor uns. Der einzige Halt, der uns dann noch bleibt, liegt in uns. Wir sind aufgefordert zu werden wer wir sein können, unseren Lebenssinn und unser höchstes Potenzial zu leben.

Zu werden wer wir sein können, unser höchstes Potenzial zu leben, ist ein lebenslanger Prozess, dessen Sinn es ist, uns frei auszudrücken und glücklich zu sein. Wir leben mit unseren Worten und Handlungen in jedem Moment die Antwort darauf, was es bedeutet wir zu sein. Wir unternehmen eine Reise zurück zu uns selbst, indem wir uns zu einem unabhängigen, freudigen Menschen entwickeln und zugleich unsere Beziehungen zu anderen Menschen verbessern.

Das macht uns zufriedener. Wir werden wieder spontan und kreativ und wir lassen uns nicht mehr so einfach von gesellschaftlichen Konventionen binden, sondern gehen unseren eigenen Weg. Je mehr wir unseren Lebenssinn und unsere Werte leben, umso weniger sind wir an die gesellschaftlichen Erwartungen an uns, an unsere eignen Vorstellungen wie etwas zu sein hat und unser Unglücklichsein gebunden. Wir bekommen Stück für Stück unsere Freiheit wieder zurück und können eine Freude empfinden, die von uns selbst ausgeht und nicht von etwas außerhalb von uns abhängt. Das ist dann der Moment, indem wir nicht mehr darauf waren, die Umstände um uns herum mögen sich endlich ändern.

Wir finden Antworten auf Fragen wie „Was will ich aus meinem Leben machen? “, „Was gibt mir Halt?“, „Wie will ich eigentlich leben und arbeiten?“ und sind in der Lage, bessere Entscheidungen treffen. Unser Lebenssinn und unsere Werte helfen uns dabei, unseren eigenen Weg zu gehen und selbst dann Kurs zu halten, wenn sich um uns herum alles verändert. Wir verzetteln und nicht mehr oder springen auf jede Idee auf, sondern haben ein verlässliches Orientierungssystem anhand dessen wir getroffene Entscheidungen auch umsetzen können.

Was Sie noch interessieren könnte…

Menü
error: